Newsticker
Wetter
Information

Wir machen Urlaub

Vom 15.10.2017

bis zum

5.11.2017

Ab 6.11.2017 ist wieder
geöffnet


Aufgrund der Wetterlage

heute

03.01.2018

geschlossen


Unsere Öffnungszeiten

Dienstag
10:30 - 22:00 Uhr
ab 19:30 Uhr Hüttenmusik mit
den Brunnensängern

Mittwoch bis Sonntag,
Feiertag
10:30 - 18:00 Uhr

Montag Ruhetag

Newsletter

Starkenbrunnen-Aktuell

93 Artikel
Montag, 15. Oktober 2018
pwv-starkenbrunnen.de
Von: Wanderhexe
Aktuelles über den PWV Starkenbrunnen e.V.
Zurück

Kultur- und Wanderfahrt in die Toscana

Die gemeinsame Kultur- und Wanderfahrt der Pfälzerwald-Vereine von Vinningen, Lemberg, Eppenbrunn und Starkenbrunnen führte in diesem Jahr in die Toskana.

In Montecatini Terme, einem berühmten Kurort mit viel italienischem Flair, bezogen wir Quartier. Oberhalb der Stadt liegt Montecatini Alto, der historische Siedlungskern der Stadt, den man zu Fuß oder mit der Standseilbahn erreichen kann. Mit einem wunderbaren Ausblick über die Talebene bis zum Monte Pisano wird man belohnt.

Cinque Terre, eine Bilderbuchkulisse in Italien! Fünf wunderschöne Dörfer reihen sich entlang der steil abfallenden Küste auf. Mit der Bahn, dem Schiff und zu Fuß erkundigten wir einige dieser farbenfrohen Dörfer. Ein einzigartiges Erlebnis!

Am vierten Tag ging es nach Pisa und Lucca. In Pisa, dem Geburtsort von Galileo Galilei ist der über 50 Meter hohe schiefe Turm, eine der größten touristischen Attraktionen der Toskana, zu bestaunen. Auch der Besuch des Domes und der Taufkirche hinterließen bleibende Eindrücke.

Lucca ist ein kleines verträumtes Renaissance-Kleinod hinter dicken Mauern. Von der imposanten Stadtmauer ist der reich mit Skulpturen und romantischem Beiwerk gestaltete Garten des Palazzo der Pfanner-Controni-Familie zu bewundern.

Danach ging es nach Siena, bekannt durch die Piazza del Campo, wo noch heute das Pferderennen „Palio“ ausgetragen wird. Den Dom aus schwarzem und weißem Marmor, einer der bedeutendsten Beispiele gotischer Architektur, sollte man auch gesehen haben.

Ebenso ist San Gimignano mit seinen hoch aufragenden Geschlechtertürmen, auch als „Manhattan des Mittelalters“ bekannt, einen Besuch wert.

Auf dem Programm stand noch Florenz, die Stadt der Medici und Kunstmetropole Italiens. Der Dom Santa Maria del Fiore ist atemberaubend schön und man wird staunend verweilen, wenn man aus den engen Gassen kommend vor diesem gewaltigen Monument steht.

Brunelleschis rote Domkuppel, das Wahrzeichen von Florenz, und der weiß-bunte Glockenturm prägen das Panorama der Stadt.

Sieben Tage Toskana waren einmalig und unvergesslich!

Bericht: Renita Kästner, PWV Starkenbrunnen

Bild: Heinz Krause, PWV Vinningen

©2018 PWV Starkenbrunnen e.V.